Roth France eröffnet zum 45-jährigen Jubiläum ein neues Logistikzentrum

11.10.2021

Roth France eröffnete im September 2021 ein neues 2300 Quadratmeter großes Logistikzentrum. Die Einweihungsfeier war zugleich ein Geburtstagsfest, denn das Unternehmen feiert in diesem Jahr sein 45-jähriges Bestehen. Die Niederlassung ist die erste Roth Auslandsgesellschaft des Dautphetaler Familienunternehmens Roth Industries. Die Gründung war der Beginn der Internationalisierung von Roth. 

Zur Feier hatte die Geschäftsführung von Roth France nach Lagny-sur-Marne nahe Paris eingeladen. Zu den Gästen zählten die Unternehmerfamilie Roth und CEO (Chief Executive Officer) Matthias Donges sowie die rund 100 Beschäftigten des französischen Standorts. Manfred Roth, Vorsitzender des Gesellschafter Boards, gratulierte den Geschäftsführern Claude Brand und Thierry Photinodellis, der das Projekt geführt hat, sowie der gesamten Belegschaft im Namen der Familie Roth. Er sagte: „Das neue Logistikzentrum trägt der hervorragenden Entwicklung von Roth France als führendes Unternehmen in der Sanitär- und Heizungsbranche in Frankreich Rechnung.“ Er lobte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihr Engagement. Der Erfolg der französischen Roth Gesellschaft sei nur aufgrund ihres außergewöhnlichen Einsatzes möglich, so Manfred Roth weiter.

Lagervergrößerung für Sanitärprodukte
Das 15 Meter hohe Lager ist insbesondere für Sanitärprodukte wie Glas- und Komplettduschen sowie großformatige Vipanel-Wandverkleidungssysteme für die Badrenovierung ausgelegt. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren sein Sortiment weiter ausgebaut und begegnet mit den neuen Logistikmöglichkeiten der wachsenden Nachfrage nach seinen Produkten. „Kunden erhalten jetzt einen noch schnelleren und flexibleren Service“, erklärt Claude Brand.
Neben einem umfangreichen Sanitärprogramm vermarktet Roth France Flächen-Heiz- und Kühlsysteme und Rohr-Installationssysteme. Zudem sind Speichersysteme für Trink- und Heizungswasser, Regen- und Abwasser sowie für Brennstoffe und Biofuels im Sortiment. Am Standort gibt es einen Showroom sowie ein Trainingszentrum für Anwenderschulungen, Seminare und Workshops.

Weltweit vertreten
In Frankreich eröffnete Roth seine erste Auslandsniederlassung. Das war für das Familien-Unternehmen der Start der Internationalisierung. Heute ist Roth unter dem Motto ‚eine Marke – viele Stärken‘ mit verschiedenen Firmen, rund 1.400 Mitarbeitern und 28 Produktions- und Vertriebsunternehmen weltweit vertreten. Die Gesellschaftsanteile liegen zu 100 Prozent bei der Familie Roth. Die Kompetenzfelder des mittelständischen Familienunternehmens sind Energie, Wasser und Kunststoff.
Die innovativen Unternehmen der Roth Industries sind in der Gebäude- und Industrietechnik tätig. Der Geschäftsbereich Gebäudetechnik umfasst die Sparten Energiesysteme, Sanitärsysteme und Umweltsysteme. Zum Geschäftsbereich Industrietechnik gehören die Sparten Composite, Kunststoff und Hydraulik. In den Segmenten Energiespeichersysteme, Flächen-Heiz- und Kühlsysteme und Composite-Technologien gehört Roth zu den Weltmarktführern und erhielt dafür einen Eintrag in das „Lexikon der deutschen Weltmarktführer“.

 

Chronik Roth France

1975: Gründung von Roth France in Saargemünd.

1976: Zulassung der Roth Kunststoff-Heizöltanks in Frankreich und Start der Geschäftstätigkeit.

Januar 1977: Verlegung des Firmensitzes nach Lagny-sur-Marne. Roth France nimmt dort seine Aktivitäten in gemieteten Räumen auf.

1977: Das Unternehmen verzehnfacht seinen Umsatz.

1980: Roth France führt ein innovatives Duschenprogramm auf dem französischen Markt ein. In den Folgejahren entwickelt sich Roth France im dreistufigen Vertrieb zum Marktführer in Kunststoff-Heizöltanks und Duschkabinen.

1982: Roth France nimmt den Vertrieb der Roth Fußbodenheizung und Roth Rohrsysteme auf.

Juni 1992: Eröffnung eines großen Büro- und Lagerkomplexes auf eigenem Grund und Boden im Industriegebiet von Lagny-sur-Marne.

1998: Das Unternehmen vermarktet in Frankreich Roth Wasser- und Abwassersysteme.

2002: Um den Lieferansprüchen der Kunden gerecht zu werden, verdoppelt Roth die Gebäudekapazität auf 1.500 m² Büro- und 5.000 m² Lagerflächen. Es entstehen außerdem ein Ausstellungsraum und ein funktionales Schulungszentrum.

2016: Weiterer Immobilienerwerb und Gebäudeerweiterungen. Ein neuer 500 m² großer Lagerabschnitt wird im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums der Gesellschaft eingeweiht.

2021: Einweihung eines neuen Logistikzentrums insbesondere für Sanitärprodukte.