Roth Engagement für Klima erneut von Magazin „Focus“ ausgezeichnet

18.10.2022

Mit der Bestnote „Exzellent“ sind die Dautphetaler Roth-Werke erneut für ihr Klima-Engagement ausgezeichnet worden. Das Nachrichtenmagazin „Focus“ präsentierte im Oktober 2022 in seiner Sonderausgabe „FOR OUR PLANET_Top Klima-Engagement“ insgesamt 216 deutsche Unternehmen, die durch ihr Engagement auf dem Weg zur Klimaneutralität herausragen. In der Gruppe „Industrie und verarbeitendes Gewerbe“ erhielten die Roth-Werke in allen vier untersuchten Kategorien Höchstwerte. Im vergangenen Jahr hatte das Magazin „Focus“ mit der Recherchefirma „FactField“ aus München unter wissenschaftlicher Begleitung zum ersten Mal 130 deutsche Unternehmen identifiziert, die mit ihrem Engagement zum Ziel der Klimaneutralität beitragen. Bereits hier waren die Buchenauer Roth-Werke mit dabei und erhielten die begehrte Auszeichnung. 

„Im Vergleich zum vergangenen Jahr konnten wir unsere Bewertung sogar noch verbessern“, sagte Christin Roth-Jäger, Geschäftsführerin der Roth Werke, „das freut uns sehr, denn die Auszeichnung mit Bestnoten unterstreicht unser großes Engagement im Bereich Klima- und Umweltschutz.“ Die Bewältigung der Klima- und der Energiekrise dient Roth als Richtschnur: „Wir haben einen hohen Anspruch an umwelt- und ressourcenschonende Prozesse, Materialien und Erzeugnisse. Unsere Produkte entsprechen dem großen Bedarf nach sparsamer, nachhaltiger Gebäudetechnik. Dieser Anspruch ist nicht nur in unseren Unternehmensgrundsätzen verankert, sondern wird im betrieblichen Alltag gelebt und ist maßgebliches Kriterium bei allen Entscheidungen. Daher ist die ´Top Klima Engagement`-Auszeichnung auch eine Würdigung des großen Engagements der Roth Mitarbeitenden“, betonte Christin Roth-Jäger. Bereits heute wird bei Roth standortbezogen klimaneutral gearbeitet. Das Produktsortiment umfasst eine breite Vielfalt an Lösungen für die nachhaltige Gebäudetechnik. Darunter hocheffiziente Gesamtsysteme aus Wärmepumpen, Wärmespeichern und energiesparenden Flächen-Heiz- und Kühlsystemen.

Wissenschaftlich begleitete Studie
Die „Focus“-Untersuchung basiert auf einer Umfrage im Frühjahr dieses Jahres, die das Unternehmen „FactField“ gemeinsam mit dem Wirtschaftswissenschaftler und Nachhaltigkeitsprofessor Stefan Schaltegger von der Leuphana Universität in Lüneburg entwickelt hat. In der wissenschaftlich gestützten Recherche wurde die Daten- und Faktenlage – all das, was Unternehmen tatsächlich in Sachen Nachhaltigkeit tun – erhoben. In dem von „Focus“ zum zweiten Mal veröffentlichten Klimamagazin „For our planet“ sind die ermittelten Top-Unternehmen nach Branchen und Größenklassen aufgelistet. Demnach ist das Roth Familienunternehmen in der Branche „Industrie und verarbeitendes Gewerbe“ mit dem Bewertungskriterium „Exzellent“ in allen vier untersuchten Kategorien ausgezeichnet. Abgefragt wurden etwa die Klimabilanz des Unternehmens, das betriebliche Klimamanagement, der Einsatz erneuerbarer Energien, die Markteinführung klimafreundlicher Produkte sowie die Reduktionsziele für die Zukunft. Neben der umfangreichen Selbstauskunft sind zudem Informationen aus öffentlichen Datenquellen in die Analyse mit eingeflossen. Die Auswahl für die Teilnahme an der Studie geschieht ohne Zutun der Unternehmen und ist kostenfrei.
Weitere Informationen über die gelisteten Unternehmen und die Methodik zur Datenerhebung gibt es hier:

https://focus-klimaschutz.de