Roth Plastic Technology öffnet die Türen für einen Blick ins Unternehmen - Dank an Anwohner für Verständnis für Baumaßnahmen

09.05.2018

Roth Plastic Technology in Wolfgruben öffnete am 5. Mai 2018 die Türen für einen Blick ins Unternehmen. Eingeladen waren alle Mitarbeiter mit ihren Familien, ehemalige Mitarbeiter und die Nachbarn des Herstellers von Kunststoffprodukten. Insgesamt rund 150 Gäste nutzten das Angebot. 

Herbert Blodig, Geschäftsleitung bei Roth Plastic Technology, erklärte: „Wir informieren im Rahmen von geführten Werksrundgängen über Wissenswertes aus unserem Unternehmen. In den letzten zwei Jahren entstanden an unserem Standort ein Logistikzentrum und ein neues Dienstleistungsgebäude. Wir danken den Anwohnern sehr für ihr Verständnis während der Baumaßnahmen. Heute wollen wir ihnen die Entwicklung von Roth Plastic Technology vorstellen und eine Besichtigung ermöglichen.“ Das neue Dienstleistungsgebäude weihte der Spezialist in Kunststoffverarbeitung erst im Dezember 2017 ein. Ein Jahr zuvor hatte der Hersteller ein neues 3.650 Quadratmeter großes Logistikzentrum eröffnet, die Infrastruktur ausgebaut und weitere Spritzgussmaschinen beschafft. Sebastian Herrmann, Geschäftsleitung bei Roth Plastic Technology, hob hervor: „Wir haben uns in den letzten Monaten in unserem Neubau sehr gut eingelebt. Der moderne Empfang sowie die zeitgemäß eingerichteten Konferenzräume sind absolut repräsentativ für unsere Kunden und Geschäftspartner. Die ergonomischen Büroausstattungen und das Bürokonzept, das kurze Kommunikationswege fördert, bieten uns effektive Arbeitsmöglichkeiten.“ In dem Komplex sind Geschäftsleitung, Vertrieb, Controlling, Werkzeugmanagement, Entwicklung und Konstruktion sowie das Projektmanagement angesiedelt. Zusätzlich entstanden weitere Parkplätze für Mitarbeiter und Besucher. Der Eingang, die Konferenzräume sowie die Besuchertoiletten sind barrierefrei gestaltet und für Rollstuhlfahrer erreichbar.

Dynamische Entwicklung
Im letzten Jahr verzeichnete Roth Plastic Technology erneut einen Umsatzzuwachs von über zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Am Standort Wolfgruben sind rund 175 Mitarbeiter beschäftigt. Dr. Anne-Kathrin Roth, Geschäftsführerin Roth Industries, erklärte: „Unsere hohe Kompetenz in der Kunststoffverarbeitung basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung und gewachsenem Know-how. Innovative Kunststoffverarbeitungsprozesse und herausragende Produktqualität sind der Schlüssel für treue Kundenpartnerschaften und lassen auch in Zukunft positive Entwicklungen erwarten.“
Als sogenannter Full-Service-Supplier fertigt Roth in Wolfgruben Kunststoffkomponenten im Spritzgussverfahren und beliefert namhafte Kunden etwa in der Automobil- und Hausgerätebranche. Zudem bedient Roth Plastic Technology Firmen der Unternehmensgruppe mit Kunststoffartikeln für die Gebäudetechnik. Das Leistungsspektrum erstreckt sich über die gemeinsam mit Kunden erstellte Entwicklung von Bauteilen, bis hin zur Fertigung und Veredelung von komplexen Baugruppen.

Anschauungsobjekt für Roth Produktsysteme
Das neue Dienstleistungsgebäude ist nach neusten energetischen Gesichtspunkten ausgestattet. Hierfür nutzt das Unternehmen die Synergien der eigenen Organisation und bringt Systemlösungen für die Gebäudetechnik aus dem Produktprogramm der Roth Werke zum Einsatz. Von der Energieerzeugung mit Luft/Wasser-Wärmepumpen, über die Energiespeicherung mit dem innovativen Kunststoff-Wärmespeicher Thermotank Quadroline, bis hin zu Flächen-Heiz- und Kühlsystemen sowie Rohr-Installationssystemen für die Trinkwasserversorgung stammt alles aus dem eigenen Haus. Für den Kühlbetrieb sorgt im Sommer eine Roth Kühldecke. Die Einzelraumregelung erfolgt über die Roth Funkregelung Touchline. Die Gebäudetechnik bietet mit den Betriebsweisen Heizen und Kühlen höchsten Nutzerkomfort. Der Neubau ist zudem Anschauungsobjekt: Schaukästen im Bauwerk zeigen den Einsatz der Roth Produkte, die unter anderem die Kompetenz in Kunststoff widerspiegeln. Etwa gibt es Einblick in die Fußbodenheizung mit fünfschichtigen Systemrohren aus Kunststoff, die Roth am Standort in Buchenau fertigt. Zudem ist der Tacker-Klips zu sehen, mit dem die Rohre befestigt werden sowie die Fittings – die Verbindungselemente aus dem Kunststoff Polyphenylsulfon PPSU für die Rohrsysteme. Diese Produkte fertigt Roth Plastic Technology in Wolfgruben. Seit 2017 produziert Roth Plastic Technology als erstes Roth Unternehmen klimaneutral. Unvermeidbare Emissionen kompensiert der Standort über den Kompensationsfonds Klima-Kollekte und unterstützt damit nachhaltige Klimaschutzprojekte.

 

Sebastian Herrmann, Geschäftsleitung Roth Plastic Technology, führt eine von mehreren Besuchergruppen durch Fertigung und Verwaltung des Herstellers. 
 
 Nach den Führungen durch durch die Fertigung und das Dienstleistungsgebäude von Roth Plastic Technology klang der Nachmittag mit einem Imbiss bei schönstem Wetter aus.